Jugend Elektronik und Technikzentrum (JETZ) / FHNW Brugg-Windisch

Impressionen einiger Kurse des JETZ in Brugg-Windisch (FHNW). Die FHNW unterstützt das Jugend Elektronik und Technikzentrum (JETZ) an verschiedenen Standorten; der SG Mechatronik Trinational ebenfalls seit der Gründung. Darüber hinaus verfügt das JETZ über verschiedene Sponsoren, u.a. Endress+Hauser Flowtec AG, HKBB Handelskammer beider Basel (Patronatspartner), Klixa AG, Arbeitgeberverband Basel, Erni Electronics AG, Etavis Kriegel+Schaffner AG, Wieland AG und Vogt Verbindungstechnik AG (Stand 2017)

View album
6 

Kubuk / FHNW Muttenz

Der Studiengang Mechatronik Trinational wird im Sommer 2018 zusammen mit anderen Hochschulen der FHNW in den Kubuk umziehen. Dieser Neubau befindet sich ganz in der Nähe des Bahnhofs Muttenz. Die Studierenden der MT werden dann im zweiten und fünften Semester dort sein (FHNW-Studiensemester der Mechatronik Trinational) (Oktober 2017)

View album
3 

Exkursion Mechatronik Trinational (FHNW) / Klasse Ampere

Anbei einige Impressionen der dreitägigen Exkursion der Klasse Ampere. Die Exkursion wird durch die FHNW (Prof. Dr. Robert Alard) organisiert und beinhaltet fünf Unternehmensbesuche und gewisse Social Events, u.a. Besuch der Stadt Rapperswil. Die meisten der besuchten Schweizer Unternehmen sind in ihrer Branche Marktführer und haben einen starken Bezug zur Mechatronik (September 2017).

View album
24 

Exkursion Mechatronik Trinational / Grossraum Zürich

Im fünften Semester findet jeweils eine dreitägige Exkursion der Mechatronik-Studierenden statt. Diese hat jedes Jahr einen unterscheidlichen regionalen Fokus; so waren wir bereits im Raum Zürich, Bern, Luzern, im süddeutschen Raum. 2017 fand die Exkursion im Grossraum Zürich statt; organisiert durch Prof. Dr. Robert Alard (FHNW) (Zürich, Baden, Rapperswil) (September 2017)

View album
9 

Studienbeginn Klasse Coulomb

Anbei einige Bilder des ersten Tags der Klasse Coulomb am IUT / UHA in Mulhouse (Frankreich). Die Studierenden werden dort jeweils von den Studiengangleitungen der drei beteiligten Länder (Frankreich, Schweiz, Deutschland) begrüsst (September 2017)

View album
3 

Antikythera Mechanismus (“Mechatronik-Geschichte”)

Der “erste Computer der Welt”, ein komplizierter Mechanismus (Mechanik) zur Berechnung astronomischer und kalendarischer Sachverhalte; erstellt ca. 150-100 Jahre vor Christus. Erhalten sind von dem Mechanismus sechs grosse und 75 kleinere Fragmente, von denen mindestens 30 dem Antikythera-Mechanismus zugeordnet werden können (u.a. Zahnräder, Achsen etc.). Der Mechanismus wurde 1901 von Schwammtauchern in einem Schiff in einer Tiefe von ca. 42 Metern vor der Insel Antikythera gefunden, das zwischen 70 und 60 vor Christus gesunken ist. Der Fund ist von herausragender archäologischer Bedeutung, in dem Wrack wurden weitere sehr bedeutende Funde gemacht; National Archaeological Museum Athens, Fotos: Prof. Dr. R. Alard (August 2017).

View album
4